Sie gehören zu den 30 untersuchten Unternehmen und möchten wissen, wie Sie in den einzelnen Kategorien abgeschnitten haben? Dann loggen Sie sich hier bitte ein:

Falls Sie nicht in unserer Studie dabei waren, aber an einer Analyse von uns interessiert sind, melden Sie sich jederzeit gerne bei uns.


Aktivität

In diesem Abschnitt geht es darum, wie aktiv die Unternehmen in den sozialen Netzwerken agieren. Kennzahlen in dieser Kategorie sind u.a. die Anzahl der veröffentlichten Posts, die Antworten auf Kommentare sowie die Reaktionszeit auf Facebook.

 

Wie verteilen sich die Social-Media-Posts auf die einzelnen Plattformen?

Insgesamt haben die DAX30-Konzerne knapp 75.000 Beiträge in den untersuchten sozialen Medien veröffentlicht. Davon entfällt knapp die Hälfte auf Twitter. Die nachfolgende Grafik zeigt, wie sich die veröffentlichten Beiträge auf die einzelnen Plattformen verteilen.

Auf Twitter veröffentlichen die DAX30-Unternehmen mit Abstand die meisten Beiträge, was sicherlich auch in der Natur des Kurznachrichtendienstes begründet liegt. Außerdem besitzen acht Unternehmen zusätzlich englischsprachige Twitter-Kanäle, die ebenfalls einberechnet wurden. Umso stärker ist das Ergebnis bei LinkedIn einzuordnen, wo ein Drittel aller Beiträge veröffentlicht wurde.

 

Wie häufig posten die DAX30-Unternehmen im Einzelnen?

Mit mehr als 13.000 veröffentlichten Beiträgen zeigt sich SAP in Sachen Social Media als aktivstes Unternehmen im DAX30. Die Telekom auf Rang 2 veröffentlicht hingegen nur etwas mehr als die Hälfte an Social-Media-Beiträgen.

Am fleißigsten wird bei SAP gepostet. Von den gut 13.000 Beiträgen des Software-Konzerns entfallen über 7.600 allein auf LinkedIn, was noch einmal darauf hindeutet, wie wichtig das Business-Netzwerk in der Unternehmenskommunikation geworden ist.

 

Wie häufig wird im DAX30 getwittert?

Wie bereits oben gezeigt, werden bei den DAX30-Konzernen die meisten Beiträge auf Twitter veröffentlicht. Im Gesamtdurchschnitt waren es im vergangenen Jahr 2,7 Tweets pro Tag. Die Einzelstatistik führt die Deutsche Telekom mit 8,7 Tweets pro Tag an und sorgt damit für ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Daimler, die täglich 8,4 Beiträge auf Twitter posten.

Getwittert wird bei den meisten Unternehmen mehrmals täglich, wobei die individuelle Frequenz auch hier klar voneinander abweicht.

 

Welches DAX30-Unternehmen ist auf LinkedIn am aktivsten?

Auf LinkedIn als zweitstärkstem Kanal bezüglich der Beitragszahlen (33 %) zeigt sich ein Unternehmen mit Abstand am aktivsten: SAP hat im vergangenen Jahr knapp 21 Beiträge täglich (!) veröffentlicht und lässt damit Siemens auf Rang zwei (9,5 Beiträge/Tag) weit hinter sich. An dritter Stelle steht BASF mit 7,3 Beiträgen pro Tag. In der Gesamtbetrachtung ist SAP für gut 31 % aller Beiträge auf LinkedIn im DAX30 verantwortlich.

SAP, Siemens und BASF sind hauptverantwortlich für die hohe Anzahl an Beiträgen auf LinkedIn bei den DAX30-Unternehmen.

 

Wie viele Beiträge werden auf Facebook, YouTube und Instagram veröffentlicht?

Facebook schneidet in diesem Vergleich wesentlich schlechter ab: Nur knapp 8.000 Beiträge insgesamt haben die Unternehmen 2019 dort veröffentlicht. Und auch hier ist SAP mit 2,8 Posts pro Tag Spitzenreiter. Dahinter folgen ebenfalls Siemens (2,1 Posts/Tag) und BASF mit 1,9 Beiträgen täglich.

YouTube wurde 2019 von den untersuchten Unternehmen aktiver bespielt als Instagram – das ist angesichts der meist aufwendiger zu produzierenden Video-Inhalte erst einmal überraschend. Schaut man genauer hin, zeigen sich mögliche Erklärungsansätze: Rund 4.200 Videos wurden von den DAX30-Konzernen im vergangenen Jahr insgesamt veröffentlicht. Davon entfallen 1.400 allein auf Siemens. Bei vielen YouTube-Videos des Technologiekonzerns handelt es sich jedoch nicht etwa um halbstündige Hochglanzfilme, sondern oft um kurze Interviews, Mitschnitte von Events oder auch Jobanzeigen im Video-Format. Dass dieser Ansatz funktioniert, spiegelt sich auch in der Abonnentenzahl wider: Siemens hat auf YouTube mit riesigem Abstand die meisten Follower (177.000). Das sind knapp dreimal so viele wie bei SAP, die in Sachen YouTube-Abonnenten auf Platz 2 rangieren.

Siemens veröffentlicht durchschnittlich fast vier Videos täglich auf YouTube und ist damit einsame Spitze vor BASF und SAP.

 

Instagram schneidet in der Kategorie Aktivität bislang am schlechtesten ab. Lediglich 2.000 Beiträge haben die DAX30-Unternehmen vergangenes Jahr dort insgesamt veröffentlicht. Einige Konzerne besaßen zum Stichtag keinen Instagram-Kanal für die Unternehmenskommunikation oder haben diesen erst 2019 eröffnet. Dadurch erklärt sich auch, warum Unternehmen auf Instagram im Schnitt bisher deutlich weniger aktiv sind als auf YouTube.

Die meisten Instagram-Posts hat Daimler veröffentlicht (479), gefolgt von SAP, die vergangenes Jahr 288 Beiträge gepostet haben.

Sieger in der Kategorie Aktivität unter Berücksichtigung aller Kennzahlen ist demnach SAP, gefolgt von BASF und Siemens.

 

Auf welchen Kanälen ist Ihr Unternehmen am aktivsten und wo stehen Sie im Vergleich zu den anderen Unternehmen? Die Einzelrankings für die unterschiedlichen Kategorien erhalten Sie per Login, den wir Ihnen gern auf Anfrage über unser Kontaktformular zukommen lassen. Falls wir Ihr Unternehmen nicht berücksichtigt haben, kontaktieren Sie uns jederzeit. Wir erstellen gern eine individuelle Auswertung für Sie.

Auch interessant

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Social Media Benchmark Workshop

Social Media maßgeschneidert: Melden Sie sich jetzt für unseren Workshop an!

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Kommunikationstrends 2020

Kommunikationstrends 2020: Was in der digitalen Kommunikation wichtig wird

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Kommunikationstrends 2020
Teil 2

Unsere Trends für die Unternehmens­kommunikation 2020 – Teil 2

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Social Media Bundesliga Benchmark

Social Media Benchmark 2019: Bundesliga-Edition